Graphomotorisches Training

zurück zur Übersicht

= ein Erwerben spezieller feinmotorischer Fertigkeiten

Die Grundfertigkeiten wie:

  • Körperstabilisierung
  • optimale Sitzposition
  • angemessene Kraftdosierung
  • zielgerichtete Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Mittellinienkreuzung
  • sichere Handpräferenz
  • differenzierte Stifthaltung
  • optimaler Stift
  • ausführen isolierter und differenzierter Greiffunktionen

bilden die Basis einer adäquaten Graphomotorik („ Schreibfähigkeit“)

Über große Schwung- und Lockerungsübungen der oberen Extremität wird beispielsweise mit Musik ein Rhythmusgefühl für eine gleichmäßige Schreibweise erarbeitet. Die Übungen werden zunehmend kleiner und differenzierter, die Anforderungen steigen und werden mittels Stifte zu Papier gebracht.

 

 

Altersgerechte graphomotorische Fähigkeiten erleichtern Vorschulkinder den Schrift-Sprach-Erwerb und den späteren Übergang zur Schreibschrift ungemein.

Eltern sollten ihre Kinder frühzeitig und regelmäßig in diesen Bereichen fördern.

 

zurück zur Übersicht